Josefsheim, Bigge

Volker Körner, der die Ausbildung der Mediengestalter Digital und Print verantwortet, ist stolz auf „seinen“ Abschlussjahrgang.

Das jahrhundertealte traditionelle Gautschen wird bis heute im BBW Bigge zeremoniert.

„Erzählt uns von euren Reiseplänen und Reiseerlebnissen!“ Den passenden Koffer brachte das BBW-Leitungsteam zur Absolventenfeier des Abschlussjahrgangs 2022 direkt mit.

Eine "Dusche" zum erfolgreichen Abschluss

Traditionelle Gautsch-Zeremonie bei den Mediengestalter:innen im Berufsbildungswerk Bigge / 45 Auszubildende legen ihre Prüfung ab

 

Wer bekommt zur bestandenen Prüfung schon eine „Dusche“? Na, die Mediengestalter:innnen im Berufsbildungswerk (BBW) Bigge der Josefsheim gGmbH, denn sie erhielten im Rahmen einer traditionellen „Gautsch-Zeremonie“ einen Eimer Wasser über den Kopf.

 

Mit der historischen Gautsch-Urkunde, die Abteilungsleiter Volker Körner am Montag, 20. Juni 2022 persönlich überreichte, wurden die ehemaligen Auszubildenden im Bereich Medientechnik geehrt und offiziell verabschiedet. Fünf Mediengestalter:innen haben erfolgreich bestanden. Einer von ihnen schloss unter den besten fünf der gesamten 21 Prüflinge der Mediengestalter Digital und Print vor der IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland ab. „Das macht auch mich unglaublich stolz“, so Körner.

 

Zahlreiche Absolventen zur Reise ins Berufsleben verabschiedet

 

Bereits Ende Mai hatten BBW-Leiter Martin Künemund und seine Stellvertreterin Antje Frese gemeinsam mit dem Ausbilder-Team viele weitere erfolgreiche Absolventen des Berufsbildungswerkes verabschiedet. Mit Rollkoffern zogen sie während der Abschussfeier ein und motivierten die Absolventen in einem kleinen Rollenspiel für ihr kommendes Berufsleben. „Auf zu neuen Horizonten: Mit ihrer bestandenen Abschlussprüfung haben Sie einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Ihre berufliche Reise kann beginnen. Wir gratulieren ganz herzlich zum Abschluss“, so Martin Künemund. „Es war uns eine Ehre, euch hier bei uns ausbilden zu dürfen. Danke, dass wir Sie ein Stück Ihres Reiseweges begleiten durften. Lassen Sie uns gerne teilhaben an Ihren weiteren Reiseplänen und Reiseerlebnissen!“

 

Im Gepäck, so Antje Frese, hätten alle viele wertvolle Erinnerungen. Weiter gingen natürlich viele Hoffnungen mit auf die Reise. „Da ist sicher zum einen die Hoffnung auf eine gute Arbeitsstelle, die man nach der Ausbildung findet. die, die noch auf der Suche sind, drücken wir ganz fest die Daumen. Wir stehen Ihnen auch nach der Ausbildung mit Rat und Tat zur Verfügung“, gaben beide ihren Schützlingen mit auf den Weg.

 

Beispiel Bürokaufleute: Von Bestellungen bis zur Hotelbuchung praxisnah geschult

 

Zum Beispiel suchen noch einige frisch ausgebildete Bürokaufleute für Büromanagement einen Job. Für die Josefsheim gGmbH haben sie sich während ihrer Ausbildung im BBW Bigge aktiv um Bestellungen, Lagerbestandsführung, Buchungen von Räumen, Zügen und Hotels sowie vieles mehr gekümmert. Auch Abrechnungen von Arzt-Rezepte und Versicherungsschäden gingen über ihren Schreibtisch. „Einer unserer sieben Auszubildenden hat schon einen Arbeitsplatz in der Josefsheim gGmbH gefunden, er wird hier die Buchhaltung unterstützen“, so die BBW-Ausbilder Michael Stratmann und Andrea Hirt.

 

Doch zurück zur Dusche als ungewöhnliche Ehrung für die Mediengestalter:innen. Was hat es damit auf sich? Gautschen ist ein bis ins 16. Jahrhundert rückverfolgbarer Buchdrucker-Brauch, bei dem ein Handwerks-Lehrling nach bestandener Abschlussprüfung im Rahmen der Freisprechungszeremonie in einer Bütte untergetaucht und/oder auf einen nassen Schwamm gesetzt wird. Alternativ geht auch „Wasser von oben“…

 


  • 215 Auszubildende am Berufsbildungswerk in Bigge auf die Arbeitswelt vorbereitet.
  • Vom vorberuflichen Bildungsbereich über Ausbildungsbereiche wie Forstwirtschaft und sowie Hauswirtschaft oder Schuhtechnik: Am BBW wird in mehr als 30 Berufen ausgebildet, so auch im kaufmännischen Bereich oder der Elektrotechnik.
  • Die Abschlüsse qualifizieren die Absolventen für den ersten Arbeitsmarkt auf ganz unterschiedlichen beruflichen Ebenen. Die Realisierung aller Bildungsmaßnahmen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit.
  • Zum BBW-Bigge gehört auch ein Internat mit Außenwohngruppen mit differenzierten Wohnangeboten und verschiedenen Bildungs- und Freizeitangeboten.

Mehr Infos: www.bbw-bigge.de


 

Hintergrund: Josefsheim gGmbH

 

Sowohl das Berufsbildungswerk Bigge, das Heinrich-Sommer-Berufskolleg, die Werkstätten für behinderte Menschen in Bigge und Lipperode, die ambulanten und besonderen Wohnangebote an drei Standorten im Hochsauerlandkreis und Kreis Soest, die Heilpädagogische Kindertagesstätte Sonnenschein sowie der Franziskushof als Ausbildungs- und Werkstattbetrieb gehören zum Gesamtunternehmen Josefsheim gGmbH, den führenden Inklusions-Dienstleister in Südwestfalen für Menschen mit Körper-, Lern-, Sinnes-, psychischen, geistigen und Mehrfachbehinderungen sowie für Menschen, die kurzfristig oder dauerhaft einen besonderen Unterstützungsbedarf haben. An den Unternehmens-Standorten in Olsberg-Bigge, Lippstadt-Lipperode und Sundern werden mehr als 800 Menschen jeden Alters begleitet, ihre Chancen und Möglichkeiten zur Teilhabe und Inklusion in der Mitte der Gesellschaft zu verwirklichen. Im Mittelpunkt steht hierbei immer der einzelne Mensch mit seinen individuellen Vorstellungen und Zielen, sowohl für die Beschäftigten, Mitarbeitenden, Bewohner:innen als auch den Mitwirkungsgremien der verschiedenen Unternehmensbereiche sowie den beiden Fördervereinen in Lipperode und Bigge.

Kontakt

16