Josefsheim, Bigge

"Ohne Druck geht nix": Ausstellung von Drucken im Josefshaus Lipperode ab dem 18. Juni

Die Ausstellung "Ohne Druck geht nix" wird am Sonntag, 18. Juni, um 15.30 Uhr im Josefshaus Lipperode eröffnet.

 

Die Ausstellung "Ohne Druck geht nix" wird am Sonntag, 18. Juni, um 15.30 Uhr im Josefshaus Lipperode eröffnet.

 

"Endlich wieder eine Ausstellung", freut sich Norbert Feldhuis, Schriftführer des Freundes- und Förderervereins für das Josefshaus in Lipperode. Drei Jahre lang konnte der Verein wegen der Corona-Pandemie keine Kunstausstellungen mehr im Josefshaus zeigen. Jetzt setzt er diese Tradition mit der 42. Kunstausstellung fort und hofft, dass viele Mitarbeitende und Bewohner sowie zahlreiche Gäste von außerhalb vorbeischauen.

 

Gezeigt werden Radierungen aus dem Druckkurs des Ahlener Künstlers Wolfgang Steinberg. Einige haben die Liebe zu dieser Kunsttechnik schon vor vielen Jahren entdeckt wie Elf Salz, Norbert Feldhues oder die vor nicht langer Zeit verstorbene Margret Ottensmeier. Auch die neu hinzugekommenen Teilnehmerinnen Nicole Glettner, Jasmine Schwichtenhövel und Margarete Zimmermann waren schnell vom Druckvirus infiziert. Sie alle haben die Erfahrung gemacht, dass Druck durchaus etwas Positives sein kann.

 

Die Ausstellung ist bis zum 10. September zu den Geschäftszeiten des Josefshauses (Mo bis Do 9 bis 16 Uhr, Fr 9 bis 12 Uhr ) zu sehen oder nach Absprache unter 02941 60333

Kontakt

Ulrike Becker