Josefsheim, Bigge

Digitalisierung stärken

Digitalisierung stärken durch den Aufbau hybrider Lernarrangements

Förderprogramm:

Förderaufruf der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW im Rahmen des Sonderprogramms “Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken“

 

+ Leitfaden Projekt "hybride Lernarrangements"

 

Projektlaufzeit:

02/2021 - 01/2022

 

Projektleitung:

Projektkoordination: Daniela Römer

 

Projektbeschreibung: 

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde das Berufsbildungswerk (BBW) vor große Herausforderungen gestellt. Die Kontaktbeschränkungen erforderten eine schnelle Umstellung auf alternative Lern- und Begleitformen sowie eine Kombination aus Präsenz- und Heimlernphasen, damit die Teilnehmer des Berufsbildungswerks (BBW) ihre Maßnahmen erfolgreich fortsetzen konnten bzw. können. Grundsätzlich nimmt die Digitalisierung zunehmend Einzug in die Berufswelt. Innerhalb der Berufe werden sich die Tätigkeiten verändern bzw. sich an die neuen Technologien anpassen.Ziel ist es die Ausbildung durch digitale Lernformen zu unterstützen. Dies wollen wir in den Ausbildungsberufen


• Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik,
• Gärtner oder Werker für Zierpflanzenbau,
• Orthopädieschuhmacher,
• Fachpraktiker für Zerspannungstechnik und
• technischer Produktdesigner

 

pilothaft erproben, mit der Maßgabe unsere Erfahrungen und Erkenntnisse auf alle anderen Ausbildungsberufe zu übertragen.


Dieses Projekt wird im Rahmen des Sonderprogramms "Zugänge erhalten - Digitalisierung stärken" der Stiftung Wohlfahrtspflege gefördert.


Unsere aktuellen Projekte

Hier geht es zurück auf die Übersichtsseite aller Projekte. 

Mehr erfahren

BBW

29.11.2022

Berufsbildungswerk Bigge: Herausragender Abschluss und bester Motivator für alle anderen Azubis

Heinrich-Sommer-Preis 2022 und zwei Kammerpreise der IHK gehen an Sebastian Feld, Azubi am Berufsbildungswerk Bigge

Mehr erfahren

Kontakt



Social Media